Projekt 2021

Nachdem der Bundesrat Proben von Laienchören explizit verboten hat und im Kanton Solothurn in geschlossenen Räumen auch mit Schutzkonzept keine Veranstaltungen mit mehr als 30 Personen stattfinden dürfen, müssen wir vorläufig die Proben (und je nach Verlauf des Geschehens – leider auch das Konzert) auf unbestimmte Zeit verschieben.

Carl Orff

Carmina Burana

Carmina Burana (lateinisch für Beurer Lieder oder Lieder aus Benediktbeuern) ist der Titel einer szenischen Kantate von Carl Orff aus den Jahren 1935/1936. Die Texte in mittellateinischer und mittelhochdeutscher Sprache sind den Carmina Burana entnommen, einer Sammlung von im 11. und 12. Jahrhundert entstandenen Lied- und Dramentexten.

Nach der Komposition von Catulli Carmina und Trionfo di Afrodite fasste Carl Orff die Carmina Burana mit diesen unter dem Titel Trionfi zusammen. Aufführungen des gesamten Triptychons sind aber die Ausnahme geblieben.

Die Carmina Burana wurden am 8. Juni 1937 in der Oper zu Frankfurt am Main[1] unter der musikalischen Leitung von Bertil Wetzelsberger und der Regie von Oskar Wälterlin uraufgeführt.

Das Schicksalsrad der Fortuna (Rota Fortunae), Buchmalerei im Codex Buranus

Ausführende Kammerchor Solothurn
NN, Sopran
NN, Alt
NN, Tenor
NN, Bass
Leitung Konstantin Keiser
Aufführung Samstag, 19.6.2021, 20.00 Konzertsaal Solothurn
Sonntag,  20.6.2021, 17.00 Konzertsaal Solothurn
 Vorverkauf ab Montag, 10.6..2021 bei Blatt & Stift,
4500 Solothurn, 032 622 82 82

Tickets zu CHF 48.00, 38.00 und 28.00
 Abendkasse  1 Stunde vor Beginn